· 

Warum der Winter ein Spiegelbild Deiner Selbstliebe ist...

Tja, eigentlich wollte ich heute das erste Mal ein wenig rumklicken im Web auf der Suche nach schönen Impulsen, um hier eine kleine Auswahl meiner Favoriten zu geben und zu kommentieren. Aber irgendwie lässt mich das im vorherigen Artikel kurz beschriebene Wasser-Element dann doch noch nicht los. Ein paar Fragen haben mich immer wieder beschäftigt. Warum geht es uns im Winter, der Jahreszeit, in der das Wasser-Element dominiert, viel häufiger nicht so gut im Vergleich Sommer zum Beispiel? Warum sinkt unser Energielevel so schnell und lässt uns grübelnd zurück? Warum fällt es uns so schwer, beim Bilanz ziehen auch die positiven Ereignisse und Erlebnisse zuzulassen?

 

Diese und andere Fragen stelle ich mir sicher nicht alleine. Natürlich liegt es am Winter selbst zum Teil, an der Dunkelheit, der Kälte, dem Grau-in-Grau... Es gibt neben diesen und vielen anderen Gründen aber noch einen weiteren Grund für eine eher überschaubare Gemütslage im Winter. Und der hat mit dem Thema Selbstliebe zu tun. Damit, wie wir im Verlauf des Jahres eigentlich so umgegangen sind mit uns selbst, unserem Körper, unserem Geist. Ob wir uns genug Auszeiten gegönnt haben, uns auch mal gelobt haben für gelungene Tage und gemeisterte Aufgaben. Oder ob wir immer nur kritisch mit uns umgegangen sind. Meine These: Im Winter zeigt sich deutlich, ob Du Dich ausreichend um Dich kümmerst oder nicht...

Schon gewagt, oder nicht? Die 5 Elemente-Lehre könnte diese These aber schon unterstützen. Allein der Zusammenhang zwischen dem Wasser- und dem Erd-Element bringt da ein wenig Licht ins Dunkel. Schauen wir uns also mal kurz das Erd-Element an: Die Erde steht unter anderem für die Themen Liebe und Fürsorge. Und damit auch für die Selbstliebe. Wer gut für sich sorgt, sich immer wieder Pausen nimmt, um sich Gutes zu tun, der sammelt im Verlauf eines Jahres oder Tages so viel Erde und liebevolle Erd-Energie an, um daraus unter anderem ein solides Ufer zu bauen für den Fluss des eigenen Lebens. Das Ufer, also Deine Erde, kontrolliert diesen Fluss, lässt ihn mal größer werden oder weist ihn auch in seine Schranken, grenzt ihn ein und gibt vor allem eine Richtung vor. Wir kontrollieren mit unserer Selbstliebe und Erd-Energie, wie wir im Winter oder am Ende eines Tages Bilanz ziehen, wie sanft wir mit uns und  den vermeintlich schlechten Erfahrungen und Ereignissen umgehen, wie intensiv wir es uns gestatten, positive Erlebnisse zuzulassen und uns daran zu erfreuen.

 

Aus dieser Vorstellung erklärt sich fast automatisch, was passieren kann, wenn wir es aus welchen Gründen auch immer nicht schaffen, ausreichend Erde anzusammeln. Das Wasser, unser Fluss des Lebens, könnte leicht über die dann kaum oder nicht vorhandenen Ufer treten, uns überschwemmen, mitreissen in ein Meer aus schweren Gedanken, Melancholie oder vielleicht sogar Depression. Nichts ist dann da, um diesen Fluss aufzuhalten. Wir laufen Gefahr, zu tief einzutauchen in dieses Wasser, in einen Strudel zu geraten aus negativen Gedanken...

 

Die Quintessenz: Gönnen wir uns vor diesem so simplen Wissen und Hintergrund doch einfach mal regelmäßige Auszeiten. Spaziergänge, regelmäßige Treffen mit Freunden, gutes Essen, das kurze Durchamten zwischendurch, eine Massage vielleicht, aber auch Achtsamkeits-Wochenenden sind nur einige der Dinge, die wir tun können. Qi Gong-Übungen, Atem-Techniken, kleine Ruhe-Momente in stiller Meditation, gezielte Körper-Übungen für das Erd- und das Wasser-Element können neben vielen anderen Impulsen und Übungen zudem sehr einfach und nachhaltig dazu beitragen, dass die Lebensqualität und -freude auch im Winter auf einem guten Niveau ist, wir im Fluss des Lebens das Ruder in der Hand haben und damit die Basis für Wohlbefinden, Gesundheit und ein entspanntes Leben schaffen... Also, was hält uns eigentlich davon ab, Selbstliebe zu üben?!?

 

Wenn Du mehr über die 5 Elemente, ihren Einfluss auf Deine Entwicklung und Deine Lebensqualität wissen und vielleicht das ein oder andere Instrument erlernen möchtest, um ganz praktisch Deinen Alltag in jeder Phase Deines Lebens zu bereichern, dann klick Dich einfach mal durch die folgenden Links. Vielleicht sind es genau die richtigen Auszeiten für Dich, genau jetzt:

 

  • Meine Seminar-Übersicht findest Du hier...
  • Die aktuelle 5 Elemente-Auszeit (ein paar Plätze sind noch frei) hier...
  • Ein kleines Video zur 5 Elemente-Auszeit hier...
  • Ein paar Grundlegende Infos zu den 5 Elemente hier...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0